Hello Again

Malerei Collage Objekte

TORSTEN UHDE

Malerei, Collage und Objekte

Vernissage 26. Oktober 11:00 bis 14:00 Uhr

- BIS 30. November 2019 - - SA. 30. November | 11.00 – 14.00 UHR | FINISSAGE -

Torsten Uhde studierte Ende der 1980er bis Mitte der 1990er Kunst und Grafik in Braunschweig. Zu seinen Professoren gehörten Absolventen der Düsseldorfer Kunstschmiede um Joseph Beuys. Er war Meisterschüler bei Walter Dahn, einem Vertreter der „Neuen Wilden“, und Hartmut Neumann, als Maler, Plastiker, Musiker und Fotograf einem Allrounder der Kunst. Beide prägten seine Arbeitsweise.

Torsten Uhdes Arbeiten beziehen sich auf die Absurdität menschlicher Aktivitäten. Neue Medien sind ihm ein unerschöpflicher Ideenpool. Banales aus Zeitungen und Büchern erhält durch Vermischung mit Zitaten und Bezügen aus der Kunstgeschichte einen anderen Kontext. Das Prinzip der Collage zieht sich wie ein roter Faden durch die meisten seiner Werke, egal ob gedruckt, geklebt oder gemalt. Ältere Arbeiten werden häufig einer Überprüfung unterzogen und gegebenenfalls zerschnitten, überarbeitet und neu zusammengefügt. Auch wenn Walter Dahn einmal sagte: „Wir waren nicht die Sex Pistols des Malens“, so ist eine gewisse Attitüde seiner Schüler zum Punk durchaus sichtbar. (Ähnlichkeiten der Einladung mit einem Cover der Band sind natürlich rein zufällig.) In der Ausstellung werden ältere und neue Sachen zu sehen sein: Siebdrucke, Tusche-Zeichnungen, Acrylbilder und plastische Arbeiten aus Gips, Wachs und Papier. Die Besucher der aktuellen Ausstellung können aktiv an der Gestaltung eines Objektes mitwirken. Man darf auf das Ergebnis gespannt sein.

Torsten Uhde ist heute Inhaber von „agenturspezial“ in Braunschweig: www.spezial-kommunikation.de

Frühere Ausstellung